Ausstellung

Als wäre nichts gewesen

Chantal Maquet - Malerei

Wann  
26.01.2020 - 07.03.2020 Weiterleiten
Wo

Kultur- und Bürgerhaus Marne

In ihren Bildern sucht Chantal Maquet nach dem Spannungsverhältnis zwischen Individuum und Kollektiv. Die Dynamik innerhalb einer Gruppe interessiert sie. Wer bewahrt warum Distanz oder sucht die Nähe zu dem anderen? Wer drängt sich nach vorne, und wer verharrt lieber im Hintergrund? Chantal Maquet interpretiert in ihrer künstlerischen Umsetzung die Stimmungen und weitet das Feld der Deutungsmöglichkeiten.

Chantal Maquet ist in Luxemburg geboren und lebt seit 2002 in Hamburg. „Als wäre nichts gewesen“ ist nach vier Jahren ihre erste große Einzelausstellung in Deutschland. Werke von ihr befinden sich unter anderem im Militärhistorischen Museum in Dresden, im Nationalmuseum für Geschichte und Kunst in Luxemburg und im Luxembourg City Museum, wo ihre Bilder in der aktuellen Sammlungsschau zu sehen sind.

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 26. Januar 2020 um 16 Uhr. Einführung: Wolf Eismann; anschließend die Künstlerin im Gespräch.


Location

Kultur- und Bürgerhaus Marne

Schillerstraße 11

25709 Marne

Homepage

E-Mail senden

Telefon: (0)4851 95 96 97 10

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


powered by