Ausstellung

PANOPTICON

Ursula Dietze - Skulptur & Regina Schween - Malerei

Wann  
13.06.2021 - 07.08.2021 Weiterleiten
Wo

Kultur- und Bürgerhaus Marne

Der britische Philosoph Jeremy Bentham prägte im 18. Jahrhundert ein Konzept, das die Überwachung vieler Menschen von einem einzigen Standpunkt aus möglich machte: das Panopticon. Die Gefangenen können sich gegenseitig nicht sehen, allein ein Wächter im Turm hat alle im Blick: ein ringförmiger Bau, in der Mitte ein Turm. Es ist der architektonische Entwurf eines perfekten Gefängnisses, in dem sich keiner verbergen kann.

Heute brauchen wir keine Gefängnisse mehr. Wir leben im digitalen Panopticon. Beim Surfen im Internet produzieren wir laufend Informationen für die Algorithmen von Überwachungsprogrammen, Werbung und Industrie. Je mehr wir von uns preisgeben, umso mehr werden wir wahrgenommen.

Ursula Dietze geb. 1944, nach dem Abitur Erlernen der Lebenskunst und der ärztlichen Kunst. Berufsbegleitend Ausbildung in Kunsttherapie. Seit 23 Jahren Suche nach eigenen künstlerischen Ausdrucksformen, Kunstseminare. Seit 17 Jahren Skulpturen und Objekte aus Keramik, kombiniert vorwiegend mit rostendem Fundmetall in Mixed–Media–Technik. Ursula Dietze lebt und arbeitet in Friedrichstadt.

Regina Schween Nach dem Kunststudium an der HAW in Hamburg Beschäftigung mit Skulp-tur an der Freien Kunstschule Hamburg. Seit über 30 Jahren Jahren malt Regina Schween Portrait und Figur hauptsächlich in Öl oder Mischtechnik. Sie ist international für Kunstpreise gelistet worden und hat in Spanien und Portugal an Artist in Residence Programmen teilge-nommen. Gegenwärtig lebt und arbeitet sie in Oelixdorf bei Itzehoe.

Location

Kultur- und Bürgerhaus Marne

Schillerstraße 11

25709 Marne

Homepage

E-Mail senden

Telefon: (0)4851 95 96 97 10

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


powered by