Film

Narziss und Goldmund (D/A 2020)

Nach Hermann Hesses gleichnamiger Erzählung

Wann  
25.09.2020, 20:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Kultur- und Bürgerhaus - Stadt Marne

Der junge Goldmund (Jannis Niewöhner) wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss (Sabin Tambrea). Narziss hat sich dem asketischen und von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster mit Herz und Seele verschrieben, und zunächst versucht Goldmund, es ihm nachzutun. Zwischen den beiden entwickelt sich schon bald eine innige Freundschaft, aber der ungestüme und lebenslustige Goldmund erkennt bald, dass die Lebensperspektive, die ihm das Kloster bietet, nicht mit seinen Vorstellungen von Freiheit übereinstimmt. Ermutigt von Narziss begibt er sich auf eine Reise voller Abenteuer, bei der er schließlich auch seine große Liebe Lene kennenlernt. Jahre später treffen sich Narziss und Goldmund unter dramatischen Umständen wieder...

Der österreichische Regisseur Stefan Ruzowitzky, dessen Film „Die Fälscher“ 2008 mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet wurde, ist das Wagnis eingegangen, mit „Narziss und Goldmund“ ausgerechnet die zu Lebzeiten erfolgreichste Erzählung Hermann Hesses aus dem Jahr 1930 auf die Leinwand zu bringen.


Location

Kultur- und Bürgerhaus - Stadt Marne

Schillerstr. 11

25709 Marne

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


powered by