Konzert

Klara Hornig (Klavier) & Janina Ruh (Violoncello)

Debussy – Janacek – Boulanger - Grieg

Wann  
18.04.2020, 20:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Kultur- und Bürgerhaus - Stadt Marne

Klara Hornig erhielt im Alter von sechs Jahren den ersten Klavierunterricht, besuchte schließlich bis zu ihrem Abitur das Musikgymnasium Carl-Phillip-Emanuel Bach in Berlin und nahm anschließend ihr Klavierstudium in Wien an der Universität für Musik und Darstellende Kunst auf, welches sie an der Musikhochschule Lübeck fortsetzte und erfolgreich abschloss. Mittlerweile ist sie ein gern gesehener Gast auf renommierten Bühnen und bei Festivals (Gewandhaus Leipzig, Konzerthaus Berlin, Schleswig-Holstein-Musikfestival).

Janina Ruh begann mit acht Jahren das Cellospiel. Spätestens seit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerb 2013, sowie der Nominierung zum „SWR2 New Talent“ 2014 ist Janina Ruh eine im In- und Ausland gefragte Cellistin. Unterricht u.a. bei David Geringas und Wolfgang Emanuel Schmidt an der Universität der Künste Berlin, wo sie zudem Gesang und Musiktheater studierte.

PROGRAMM:

Claude Debussy (1862-1918): Sonate für Violoncello und Klavier
Leoš Janácêk (1854-1928): Pohádka (Märchen)
Nadia Boulanger (1887-1979): 3 Stücke für Cello und Klavier
PAUSE
Edvard Grieg (1843-1907): Sonate a-moll Op. 36 für Klavier & Cello

Location

Kultur- und Bürgerhaus - Stadt Marne

Schillerstr. 11

25709 Marne

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


powered by