Konzert

Fin de Siècle - Robert Aust, Klavier

Brahms – Debussy – Schönberg – Janácek - Ravel

Wann  
24.01.2020, 20:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Kultur- und Bürgerhaus - Stadt Marne

Fin de siècle: Welch bewegende Zeit um den ersten Weltkrieg herum, in der zugleich Aufbruch zu Veränderungen, Endzeitstimmung oder das Festhalten an alten Strukturen die Gesellschaft prägten. So treffen auch in diesem Programm, dessen Werke innerhalb von weniger als 30 Jahren entstanden, Kompositionen der Romantik, des Impressionismus und atonale Musik aufeinander und werden gegenübergestellt.

Robert Aust studierte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Frau Prof. Heidi Köhler und an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Prof. Matthias Kirschnereit. Wichtige musikalische Impulse erhielt er außerdem bei Kammermusik- und Meisterkursen von Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Prof. Klaus Hellwig, Prof. Pavel Gililov, Prof. Bernd Goetzke, Prof. Einar Steen-Nökleberg und Prof. Matti Raekallio. Robert Aust war Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Giesing-Stiftung und der Villa Musica.

Mit 18 Jahren gab Robert Aust sein Solodebüt mit Orchester und konzertiert seither regelmäßig erfolgreich als Solist mit verschiedenen Orchestern. 2012 wurde er mit einem Stipendium des deutschen Musikwettbewerbs ausgezeichnet. Aust konzertierte in renommierten Konzertsälen, u.a. in der Berliner Philharmonie, im Beethoven-Haus Bonn, in der Tonhalle Düsseldorf und in der Alten Handelsbörse beim Bachfest Leipzig. Dabei dokumentieren Rundfunkaufnahmen und Konzertmitschnitte viele dieser Konzerte. 2016 erschien seine Debut-CD zusammen mit seiner Schwester Bettina Aust (Klarinette), die von der Fachpresse sehr gelobt wurde. Neben zahlreichen Auftritten in Deutschland unternahm Robert Aust Konzertreisen nach Frankreich, Italien, Spanien, England, Monaco, Finnland, Mazedonien, Pakistan und in die Niederlande. Höhepunkt im Jahr 2017 war eine durch das Goethe-Institut und den Deutschen Musikrat unterstützte umfangreiche Konzertreise durch Mittelamerika in die Länder Nicaragua, Guatemala, El Salvador und nach Mexiko.

PROGRAMM:
Johannes Brahms (1833-1897): 4 Klavierstücke, op. 119
Claude Debussy (1862-1918): Images - première série
Arnold Schönberg (1874-1951): 6 kleine Klavierstücke, op. 19
- Pause -
Leoš Janácek (1854-1928): Sonate für Klavier 1.X.1905
Maurice Ravel (1875-1937): La Valse


Location

Kultur- und Bürgerhaus - Stadt Marne

Schillerstr. 11

25709 Marne

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


powered by