Konzert

Musik aus Paris und Venedig des 17./18. Jahrhunderts

Duo La Vigna (Historische Flöten und Lauten)

Wann  
25.04.2019, 20:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Kultur- und Bürgerhaus Marne

Während Ludwig XIV. die besten Musiker Frankreichs nach Paris holte und eine intime, filigrane und wahrhaft französische Kammermusik pflegte, feierten die karnevalsverwöhnten Venezianer eine "neue Musik": experimentierfreudig, ausdrucksstark und voller Affekte. Tatsächlich bildeten sich im 17./18. Jahrhundert typische Nationalstile heraus. Der Franzose J.-J. Bouchard schrieb 1635: "Ob die italienische Musik besser ist als die französische, darüber gibt es eine große Kontroverse". Denn während die Franzosen eine konservative Musik der Regelmäßigkeit und Anmut pflegten, hatten die Italiener einen neuen Stil geschaffen, der auf dramatische und extrovertierte Weise die Affekte ausdrücken sollte.

Als Experten für Musikkultur des europäischen Barock macht das Duo La Vigna diese Unterschiede auf historischen Instrumenten erlebbar: Zusammen mit dem warmen Klang der Barocklaute verleiht die Leichtigkeit der Blockflöte dieser wendigen, zierlichen Kammermusik einen eleganten Fluss. - Und welche Stadt machte nun den großen Wurf? Klarer Fall: Paris! ...oder Venedig?

Theresia Stahl (Blockflöten), Christian Stahl (Theorbe, Barocklaute)

Location

Kultur- und Bürgerhaus Marne

Schillerstraße 11

25709 Marne

Homepage

E-Mail senden

Telefon: (0)4851 95 96 97 10

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


powered by