Matinee

Lesung mit Helmut Zierl

Texte von Kathrine Kressmann Taylor und Wolfgang Borchert

Wann  
21.01.2018, 11:30 Uhr Weiterleiten
Wo

Kultur- und Bürgerhaus Marne

Schauspieler Helmut Zierl ist in Dithmarschen geboren und aufgewachsen. Er spielte Hauptrollen in über 70 Fernsehspielen, darunter zahlreiche Literaturverfilmungen. Im Winter 2017 ist er mit Arthur Millers “Tod eines Handlungsreisenden” in der Rolle des Willy Loman in Deutschland auf Tournee. Für eine Matinee kommt Helmut Zierl nun zu einer Lesung nach Marne.

Von der amerikanischen Autorin Kathrine Kressmann Taylor liest Zierl aus ihrem 1938 erschienenen Briefroman „Adressat unbekannt“. Geschildert wird darin die tragische Entwicklung einer Freundschaft zwischen einem Deutschen und einem amerikanischen Juden in den Monaten um Hitlers Machtübernahme. "Ich habe nie auf weniger Seiten ein größeres Drama gelesen", schreibt Elke Heidenreich in ihrem Nachwort, “Nie wurde das zersetzende Gift des Nationalsozialismus eindringlicher beschrieben.”

Anschließend liest Helmut Zierl Wolfgang Borcherts wohl rührendste, tragikomische Erzählung „Schischyphusch“. An einem sonnigen Sommertag geraten sie in einem Gartenlokal aneinander: Der Onkel groß, laut, reich, satt; der Kellner klein, blass, verbittert, verängstigt. Was die beiden Männer eint, ist ihr Sprachfehler. Jeder glaubt, vom anderen nachgeäfft und verhöhnt zu werden, und der Erzähler wird Zeuge einer Begegnung zweier Welten. Am Ende hat der Kellner einen Freund fürs Leben gefunden.

Eintritt: 15 Euro


Location

Kultur- und Bürgerhaus Marne

Schillerstraße 11

25709 Marne

Homepage

E-Mail senden

Telefon: (0)4851 95 96 97 10

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


powered by